Artipoppe

Im Jahr 2012 gründete die Niederländerin Anna van den Bogert ihre Marke Artipoppe und revolutionierte das Babytragetuch. Das Tuch kann auf dem Bauch oder dem Rücken getragen werden und ist gleichzeitig ergonomisch, stylisch und gesund für das Baby. Es folgt den natürlichen Formen des Körpers und schafft so besonders viel Nähe, die auch der Entwicklung des Kindes zugute kommt. Für den Träger oder die Trägerin bietet das Tragetuch einen besonderen Komfort. Die Idee für ihre Innovation kam der Gründerin nach der Geburt ihrer Tochter Livvi: Wie kann man sein Kind bei sich tragen und gleichzeitig die Hände frei für andere Dinge haben? Die verschiedenen Modelle - Leopard, Jacquard und Schlangenoptik - werden heute in Litauen gefertigt. Sie bestehen ausschließlich aus geprüften Materialien wie Baumwolle, Seide, Viskose oder Kaschmir. Der Marke und ihren kooperierenden Produzenten ist der ethische Aspekt besonders wichtig. Umweltschutz und Tierrechte stehen hierbei im Vordergrund. Als leidenschaftliche Philosophin schafft Anna van den Bogert mit ihrer Marke und darüber hinaus Solidarität unter Frauen. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Bedürfnissen von Kindern und dem Vertrauen auf den eigenen Instinkt und die Natur.

Artipoppe